Biographie

Biographie des Männerchors Langenbach

Um das kulturelle Leben in der Gemeinde Langenbach zu fördern, beschäftigten sich  einige sangesfreudige Männer des Ortes seit längerer Zeit mit dem Gedanken einer Vereinsgründung. Der Gedanke wurde in die Tat umgesetzt als man in Herrn Hastetter, der sich als Musikprofessor i. R. im nahen Großenviecht niedergelassen hatte, einen geeigneten Chorleiter fand. Herr Hastetter leitete damals bereits den Kirchenchor in Langenbach, dem schon einige Sangesbrüder angehörten. Aus seiner Feder stammt auch unser Sängerspruch:

„Dem deutschen Lied gilt unser Sang für unser ganzes Leben lang. Drum singe nur, wer  gerne singen will, dies unser Weg und unser Ziel.“

Zur ersten Probe die am 28. November 1970 beim „Alten Wirt“ in Langenbach stattfand, hatten sich nach fleißiger Werbung 16 Sänger eingefunden. Ziel und Zweck des Vereins war es, Chorgesang, Freundschaft und Geselligkeit zu pflegen. Das Liedgut beinhaltet romantische, klassische, kirchliche und bayrische Lieder. Im Februar 1971 trat die Gruppe anlässlich eines bunten Abends des örtlichen Vaschingsvereins erstmals an die Öffentlichkeit. einen Monat später erfolgte die offizielle Vereinsgründung. Die erste Vorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen: 1. Vorstand: Johann Hermann; 2. Vorstand: Stefan Heigl; Schriftführer: Johann Felsl; Kassier: Hubert Würfl; Notenwart: Paul Koppe.

             Derzeit hat der Verein 78 Mitglieder, davon 30 aktive Mitglieder





 

 

print